24. April 2020

Seit fünf Jahren setzen wir uns für die Flüchtlingshilfe auf Lesbos ein. Bei dem Flüchtlingsprojekt geht es darum die Fluchtfolgen zu lindern und die Lebensbedingungen für die Flüchtlinge zu verbessern.

Derzeit sitzen in Lesbos mehr als 20.000 geflüchtete Menschen fest und aktuell gilt es vor allem die Menschen vor dem Virus zu schützen. Dies ist unter den katastrophalen hygienischen Bedingungen eine riesige Herausforderung. Hunderte Menschen müssen sich eine Toilette teilen und fließend Wasser ist kaum vorhanden.

Wir unterstützen die Arbeit lokaler Partner u. a. des Vereins „Syniparxi“, der sich um allein reisende minderjährige Flüchtlinge im Lager kümmert. Die Hilfe kommt auch Menschen zu Gute, die aufgrund ihres Alters, Geschlechts oder Gesundheit Schutz brauchen, wie z. B. allein reisende Frauen, Familien und Kranke. Auch Bildungsmaßnahmen gehören dazu.

Weitere Informationen dazu erhalten sie auf unserem Flyer:

Flyer Flüchtlingshilfe Lesbos