Online-Workshop am 23.06.2021, 17.00-19.00 Uhr

Wie kann sinnvolle Prävention aussehen?

Am 23.06.2021 in der Zeit von 17.00-19.00 Uhr wird die Referentin Sevdanur Öcan dieser Thematik im Rahmen eines Online-Workshops für Lehrkräfte und Interessierte auf den Grund gehen.

Die Integrationsagentur des Diakonischen Werkes Solingen möchte gemeinsam mit dem Projekt „Wegweiser – gegen gewaltbereiten Salafismus im Bergischen Land“ der Stadt Wuppertal auf ein Thema aufmerksam machen, welches gerade in schwierigen Zeiten der Pandemie und der Verbreitung von Verschwörungstheorien an Aktualität zugenommen hat: religiöser Extremismus. Religiöser Extremismus hat häufig eine politische Dimension, welcher gegen freiheitliche und demokratische Werte verstößt, Gewaltbereitschaft wird tendenziell akzeptiert und zum Teil propagiert. Junge Menschen werden unter Umständen manipuliert und in Gesellschaftskreise gezogen, die sie auf eine gefährliche Weise prägen und beeinflussen können.

Was ist religiöser Extremismus? Was unterscheidet ihn von Religiosität? Wer wird radikal? Was sind Radikalisierungsmerkmale? Wie gehen wir um mit Antisemitismus?  Fragen rund um das Thema wird Sevdanur Öcan in ihrem Online-Workshop aufgreifen.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung unter alice.pollmann@evangelische-kirche-solingen.de.