Schutzort Kirche

Eine Initiative der evangelischen Landeskirchen und der Diakonie gegen sexualisierte Gewalt


Die Gemeinden und alle Einrichtungen in unserem Evangelischen Kirchenkreis Solingen wollen Kinder und Jugendliche schützen vor Gewalt und sexuellen Übergriffen.

Wenn Kinder und Jugendliche sich in ihren Familien, von Freunden oder Bekannten, in der Schule oder in Gruppen bedroht fühlen, möchten wir ihnen gerne weiterhelfen.

Wir wollen miteinander darauf achten, dass niemand Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen zu nahetritt und Grenzen überschreitet.

Grenzen zu wahren und ein gutes Miteinander zu pflegen, bedeutet, achtsam zu sein und über Dinge zu sprechen, die „komisch“ wirken.


Wir möchten, dass dieses Haus und diese Gemeinde ein guter und sicherer Ort für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ist. Und ein Schutzort für diejenigen, die Hilfe brauchen.

Wir laden alle ein, daran mitzuwirken und Hilfe zu suchen, wenn sie gebraucht wird!

Unter folgendem Link finden sie das Schutzkonzept des Evangelischen Kirchenkreises.

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen, Beobachtungen und Erlebnissen an unsere
Vertrauenspersonen Vlad Chiorean, Karen Bienhaus oder Simone Tschense von der Evangelischen Beratungsstelle, um sich mit diesen zu beraten. Mit Ihnen können Sie auch überlegten, welche Hilfen angeboten werden können.

Die Vertrauenspersonen sind erreichbar unter der Tel. 0212 287 301, per Mail: vertrauenspersonen@evangelische-kirche-solingen.de oder persönlich in der Evangelischen Beratungsstelle für Paar-, Familien-, Erziehungs- und Lebensfragen auf der Kasernenstr. 23 (ganz in der Nähe des Einkaufszentrums Hofgarten).


Zusätzliche Hilfsangebote:

Fachberatungsstelle bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche (FABS)

Tel.: 0212 58 61 18

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch

Tel.: 0800 22 55 53 0

Ansprechstelle für den Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR)

Tel.: 0211 36 10 31 2

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Seite „Hinschauen, Helfen, Handeln“, von der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Diakonie Deutschland:
https://www.hinschauen-helfen-handeln.de/fuer-kirche-und-diakonie/